Grelle Forelle

Die Grelle Forelle gilt wohl zu recht als der Club in Wien. Die Anforderung war klar: Best sound in town!

Was in Anbetracht des Flex eine nicht ganz einfache Aufgabe war. Mangels ernst zu nehmender Alternativen kamen auch hier wieder die Topteile QR36 von Alcons Audio zum Einsatz, im Bassbereich mussten wir jedoch neue Wege beschreiten, gelten die betonierten Basshörner aus dem Flex ja als Maß der Dinge. Zugegeben, mehr Bass als im Flex haben wir jetzt vielleicht auch nicht, aber wir denken, doch noch um einiges präziser und tighter.

Nachdem wir uns ungern wiederholen und grundsätzlich bestrebt sind neue Wege zu beschreiten, kamen die brandneuen Doppelwellen-Basshörner DW15 von Lambda Labs, der österreichischen Lautsprechermanufaktur, zum Einsatz. Allerdings eingebaut in eine 30m2 große, massive Trennwand, welche den Dancefloor vom Backstage/VIP-DJ-Raum trennt und - in bewährter Manier - in diesem Fall sogar als doppelte, vertikale Basslinien ausgeführt sind.

Angetrieben über zwei Stück QSC PL380 Amps, das heißt naturgemäß: ausreichend Leistung.

Nachdem dieses Prinzip ohne entsprechende raumakustische Maßnahmen im Bass- und Tiefbassbereich nicht funktionieren würde, besteht die Rückwand des Clubs aus einer ca. 25m2 großen Bassfallenkonstruktion, custom-made by PP.

Das Feedback in den drei Monaten seit der Inbetriebnahme des Clubs, im besonderen auch der internationalen Star-DJs, die man regelmäßig in der Grellen Forelle erleben darf, ist - naja, erfreulich :)

Zum jetztigen Zeitpunkt dürfen wir leider noch keine Fotos online stellen und müssen Sie daher bitten, Sich zwecks optischen Eindrucks persönlich vor Ort zu begeben. www.grelleforelle.com

Es lohnt sich!

Soundsystems • Acoustics • Solutions